Ostern auf Island

Claudia, Andreas und ihr Sohn Lauri haben im März 2015 zum ersten Mal ihre Wohnung getauscht. Dank Homeswapping  sind sie endlich mal nach Island gereist.

Liebe Claudia, lieber Andreas, Island ist ein Reiseziel, dass fast jeder auf seiner Liste hat. Trotzdem kenne ich nur sehr wenig Leute, die schon einmal da waren. Wenn die Entscheidung ansteht, fahren viele lieber in den Süden, wegen dem Klima, aber auch wegen der Preise. Wie seid ihr auf Island gekommen?

Claudia: Im November letzten Jahres haben wir uns auf der Plattform Homelink angemeldet. Dort werden Wohnungen bzw. Häuser zum Urlaubstausch angeboten. Wir fanden das Konzept interessant und wollten uns einfach mal inspirieren lassen und schauen, welche Angebote so kommen. Auch wir haben beim Suchen zunächst den Süden favorisiert, aber in Stein gemeißelt war das nicht. Im Februar bekamen wir dann das Angebot, unsere Berliner Wohnung für 10 Tage gegen ein Haus in Reykjavik zu tauschen. Wie viele andere wollten wir beide immer schon mal nach Island. Jetzt gab es die Gelegenheit und auch noch bezahlbar. Wir haben gleich zugesagt.

Wie war eure Reise?

Andreas: Island ist so beeindruckend, wie wir es uns vorgestellt haben. Es war wirklich sehr schön. Und auch das Homeswapping hat super funktioniert. Einziges Manko an unserem Urlaub war das Wetter. Wir wussten ja, dass es kalt sein wird, trotzdem haben wir die Temperaturen von Berlin aus etwas unterschätzt und romantisiert. Es war wirklich sehr kalt und windig, was vor allem unseren Sohn Lauri zu schaffen machte. In Berlin war der Winter sehr mild, Lauri war es gar nicht gewohnt, wie ein Michelinmännchen eingepackt zu sein und kaum laufen zu können.

Anfangs fand er den Schnee noch lustig, aber wenn wir zu lange draussen waren, schlug die Stimmung schnell um. Wir mussten also umplanen. Wir haben dann mehr Museen, Cafés und öffentliche Räume besucht um uns immer wieder aufzuwärmen. Als wir uns damit arrangiert hatten, ging alles sehr viel besser. Reykjavik hat ja tolle öffentliche Orte die alle sehr interessant und außerordentlich kinderfreundlich sind.

Konntet ihr trotzdem etwas von dem Naturereignis Island mitnehmen?

Claudia: Wir hatten ja von unserer Gastfamilie ein Auto, mit dem wollten wir eigentlich die Natur rund um Reykjavik erkunden. Aber das Wetter war so schlecht und oft so stürmisch mit Schneeböen etc., dass wir uns das nicht zugetraut haben. Wir haben uns erkundigt, ob wir auch ohne Auto zu den großen Naturschauspielen Islands kommen. Uns wurde die „Golden Circle“ Tour empfohlen, ein Tagesausflug mit dem Bus zu all den besonderen Orten rund um Reykjavik. Das war für uns perfekt. Wir mussten uns nicht aufs Fahren konzentrieren, wir konnten also raus schauen und genießen und uns um Lauri kümmern. Im Bus konnte er auch gut seinen Mittagsschlaf halten.

Würdet ihr Haustauschplattformen wie Homelink weiter empfehlen?

Andreas: Auf jeden Fall. Mann muss natürlich etwas flexibel sein und sich auf ein kleines Abenteuer einlassen können. Und im Vorfeld ist es mit etwas mehr Aufwand verbunden: der ganze Ablauf mit der Tauschfamilie muss geklärt und die Wohnung muss für die Gäste vorbereiten werden.

Dafür spart man Geld, man lernt neue Leute kennen und kommt an Orte, die man auf anderem Weg vielleicht nie gesehen hätte. Vielleicht wären wir auch nie nach Island gekommen, wenn es sich nicht wie beschrieben ereignet hätte.

Wird eurer nächster Urlaub wieder ein Homeswapping-Urlaub sein?

Claudia: Vielleicht nicht direkt der nächste Urlaub, aber wer weiss. Das kommt ja auch immer auf die Angebote an, die man bekommt oder findet. Wir haben zum Beispiel ein Angebot von einer Familie aus den USA: riesiges Luxusholzhaus an einem schönen, ruhigen See. Wir würden gerne tauschen, allerdings haben wir bis jetzt keinen Termin gefunden. Und auf jeden Fall möchten wir irgendwann noch einmal nach Island, dann allerdings im Frühjahr. Das ist ja immer die schönste Zeit. Für Island bedeutet das aber auch, dass man an den besonderen Sehenswürdigkeiten z.B. auf der Golden Circle Tour mit noch mehr Touristen steht und sich einreihen muss. Mal schauen. Unsere Tauschfamilie aus Island würde auf jeden Fall gerne mal wieder mit uns tauschen.

Claudia, Andreas, vielen Dank für das Interview!

Tipps

ALLGEMEIN

Golden Circle Tour Bustour zu den Sehenswürdigkeiten Thingvellir, Geysir und Gullfoss / Baden: Myvatn-Thermalfreibad  & Blaue Lagune / Thingvellir-Nationalpark / Shopping & Design in Reykjavik / Arts & Design in Reykjavik / Reykjavík Family Park & Zoo / Walmuseum / Walbeobachtung

LESENSWERT

Reisetipps Geo Magazin / Islandreise Info /
Travelhouse Reistipps / My destination Reykjavik /
Foto & Travelblog Island /  I Heart Reykjavík Travelblog and tour company offering unique experiences in Reykjavík / Stuck in Iceland places to see and things to do in Iceland


Mehr Interviews